Sie sind hier: Projekte » Wohngebiet PartheBlick

Visualisierung des geplanten Wohngebietes

Visuelle Vorstellung unseres geplanten Wohngebietes PartheBlick in Taucha.

Dazu wollen wir in diesem Beitrag einfach mal Bilder sprechen lassen. Die Visualisierung zeigt die Wohnsiedlung nach der Bebauung der geplanten Grundstücke sowie den geplanten Baum- und Pflanzenbestand nach 20 Jahren.

Das vollständige Video der Visualisierung (mit Stand März 2021) findet ihr auf unserem Youtube-Kanal unter ► YouTube.

In den nächsten Beiträgen werden wir auf die Details der Bauleitplanung (Bebauungsplan) sowie der laufenden Ausgliederung des Wohngebietes aus dem Landschaftsschutzgebiet. "Partheaue-Machern" eingehen. 

 

Aktueller Planungsstand

Mit dem Bebauungsplan sollen die erforderlichen planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines ca. 5,4 ha großen Wohnstandortes im Osten von Taucha geschaffen werden. Dabei handelt es sich um eine Erweiterung des bereits vorhandenen Wohngebietes um die Erich-Mühsam-Straße und die Ernst-Toller-Straße in Richtung Süden bis zur Wurzner Straße.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 48 „Partheblick“ in Taucha erstreckt sich über das Flurstück 47/11 und 47/9 der Gemeinde Döbitz. Die Flächenbilanz des Gesamtgebietes über 54.376 qm stellt sich wie folgt dar:

- Allgemeines Wohngebiet (WA 1 bis WA 3) - 22.398 qm - 41%

- Verkehrsflächen - 5.341 qm - 10%

- Maßnahmen und Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft - 26.604 qm - 49%

Mit der Bebauung wird das Ziel verfolgt, das bestehende Wohngebiet nach Süden bis zur Wurzner Straße hin zu erweitern und somit das betreffende Areal – unter Berücksichtigung der im Regionalplan Westsachsen ausgewiesenen Grünzäsur und des angrenzenden FFH-Gebietes „Partheaue“ – als einen attraktiven und ökologischen Wohnstandort mit insgesamt 35 Baugrundstücken für Einfamilienhäuser zu entwickeln. Dabei soll das Verhältnis zwischen bebauten und nicht überbauten Grundstücksflächen dem Ortscharakter des nördlich angrenzenden Wohngebietes angepasst werden. Die erforderlichen Stellplätze sollen selbstverständlich auf den Grundstücken angeordnet werden, so dass das Wohnumfeld nicht durch parkende Autos im Straßenraum beeinträchtigt wird. Zusätzlich werden auch Stellplätze im öffentlichen Straßenraum angeboten.

Aufgrund der besonderen Lage des Plangebietes am zwischen Siedlungsrand und Partheaue kommt der landschaftsverträglichen Einbindung des geplanten Wohngebietes große Bedeutung zu. Dabei stellt das FFH-Gebiet „Partheaue“ die höchsten Anforderungen hinsichtlich des Schutzes von Arten und Biotopen. Um nachteilige Auswirkungen des geplanten Wohngebiets auf das FFH-Gebiet auszuschließen, ist die Anlage eines 50 m breiten Schutzstreifens erforderlich, wie in der FFH-Verträglichkeitsprüfung ermittelt wurde. Dieser Schutzstreifen besteht aus einer rund 25 m breiten frei wachsenden, dichten Feldhecke und angrenzenden Wiesenflächen (Maßnahmefläche M2). Entlang der Wurzner Straße verjüngt sich der Gehölz-/Wiesenstreifen auf rund 30 m Breite. Diese Fläche ist nicht durch Wege erschlossen, es werden keine Zugänge zur Partheaue geschaffen. Um die Fußgänger zu leiten, wird entlang der Wurzner Straße ein neuer Fußweg angelegt.

Der Bebauungsplan Nr. 48 befindet sich momentan im Verfahren. Sämtliche Unterlagen dazu finden Sie auch unter taucha.de/buergerservice/bauen-und-wohnen/bauleitplanung/